Content:

Veranstaltung: 24. November 2022

Papiertheatervorstellung "Der Freischütz"

Das Papiertheater INVISIUS aus Berlin spielt "Der Freischütz" – eine Romantische Oper in drei Aufzügen.

Donnerstag, 24.11.2022, 18.30 Uhr
Spieldauer: 55 Minuten

AUSGEBUCHT! Wir nehmen keine Platzreservationen mehr entgegen!

Text: Friedrich Kind
Musik: Carl Maria von Weber, in einer Bearbeitung für Papiertheater
Ausstattung: Verlag J. F. Schreiber, Esslingen, um 1900
Spiel: Rüdiger Koch

Ein alter fürstlicher Jäger will seinem braven Jägersburschen Max seine Tochter Agathe zur Frau geben, doch besteht ein altes Gesetz, dass jeder einen schweren Probeschuss ausführen muss. Ein anderer boshafter, liederlicher Jägerbursche, Caspar, hat auch ein Auge auf das Mädel, ist aber dem Teufel halb und halb ergeben. Max, sonst ein trefflicher Schütze, fehlt in der letzten Zeit vor dem Probeschuss alles. Er ist in Verzweiflung darüber und wird endlich von Caspar dahin verführt, sogenannte Freikugeln zu giessen, wovon sechs unfehlbar treffen, dafür aber die siebente dem Teufel gehört. Diese soll das arme Mädel treffen, dadurch Max zur Verzweiflung und Selbstmord geleitet werden. Der Himmel beschliesst es anders – beim Probeschuss fällt zwar Agathe, aber auch Caspar, und zwar letzterer wirklich als Opfer des Satans, erstere nur aus Schrecken – geschützt durch die geweihten Rosen des Brautkranzes, die ihr der ahnungsvolle Eremit am Morgen gab.