Content:

Ausstellung: 6. Oktober 2023 bis 27. April 2024

Hölzigi – von traditionell bis aktuell

Im Mittelpunkt unserer aktuellen Ausstellung steht das Holz. Wir präsentieren Skulpturen des Ostschweizer Bildhauers Daniel Eggli (*1972), die sich mit dem Zwischenmenschlichen und – zuweilen mit Blick aufs Appenzellerland – mit den Beziehungen zwischen Mensch, Tier und Natur befassen. Den mittels Kettensäge gestalteten Figuren, welche das Appenzeller Brauchtum neu interpretieren und nicht selten zum Schmunzeln anregen, werden Werke der traditionellen Appenzeller Senntumsschnitzerei gegenübergestellt. Zu sehen sind unter anderem Alpaufzüge, Silvesterkläuse, Appenzeller Musikformationen, Blochumzüge sowie Szenen aus dem bäuerlichen Alltag, geschnitzt von zwei "bäuerlichen Naiven", Jakob Müller (1922–2005) und Konrad Zülle (1918–1988).

Eine Ergänzung finden die in Holz festgehaltenen Kunstwerke in den Skulpturen der jungen Ukrainerin Veronika Matiashenko (*2006), deren Zufallsbegegnung mit Daniel Eggli nach ihrer Flucht aus der Heimat sie zu eigenen, teils appenzellisch gefärbten Holzarbeiten inspirierte, welche fortan in dessen Atelier entstehen.

6. Oktober 2023 – 27. April 2024, geöffnet Mi–Fr von 13.00–17.00 Uhr und Sa von 11.00–17.00 Uhr.

ÖFFNUNGSZEITEN

Die Ausstellung "Hölzigi – von traditionell bis aktuell" ist wie folgt geöffnet:

6.10.2023 bis 27.4.2024
Mi–Fr 13.00–17.00 Uhr
Sa 11.00–17.00 Uhr
So–Di geschlossen

Eintritt frei (Kollekte)
Eingang: St. Peterstr. 16, 8001 Zürich

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

WICHTIGER HINWEIS:
Am Donnerstag, 14. März 2024, bleibt die Ausstellung "Hölzigi" im Haus Appenzell ausnahmsweise geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis!

LIVE-WERKSTATT

Schauen Sie dem Senntumsschnitzer Sämi Frick aus Urnäsch bei der Arbeit über die Schulter:

6.3.2024, 13.30–16.30 Uhr

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

PUBLIKATION

Zur Ausstellung ist ein umfassender Katalog erschienen, den Sie HIER bestellen können.

FLYER

Laden Sie hier den Flyer zur Ausstellung herunter.

VERNISSAGE

Impressionen der Vernissage vom 4. Oktober 2023.